Himalaja Kristallsalz

ALEXANDERSALZ: Ein reines Naturprodukt vom
„Dach der Welt“, als Lebensmittel zugelassen und vielseitig verwendbar.

Alexander der Große hat erstmals ca. 350 v. Chr. dieses wertvolle, natürliche Kristallsalz aus dem Himalaya nach Europa transportieren lassen. In der Antike war es nur den Göttern und Kaisern vorbehalten. Dieses Kristallsalz ist vor 260 Millionen Jahren aus den Urmeeren kristallisiert. Es wird schonend von Hand in der Alexandermine im Himalaya abgebaut und im natürlichen Zustand belassen.

In der Küche wird es Ihnen als wertvolles, würziges Speisesalz schnell unverzichtbar. Als Kristallsalz für Bäder, Waschungen, Massagen, Mundhygiene usw. ist es wegen seiner Natürlichkeit besonders geeignet.

Man gibt gutes Quellwasser auf das Alexandersalz und nimmt von dieser Sole morgens einen Teelöffel zu sich. Dadurch wird der Elektrolythaushalt des Organismus ausgeglichen und kristalline Ablagerungen in den Gelenken werden abgebaut. Beobachten sie diesen Effekt einmal, wenn Sie natürliche Alexandersalzsole in einem verkalkten Wasserkocher geben. (Wenn kein Quellwasser zur Verfügung steht , können Sie Leitungswasser mit Edelsteinen energetisieren.)

Zähneputzen mit natürlichem Alexandersalz sollte zur täglichen Mundhygiene gehören. Mundgeruch, Zahnstein, Zahnfleischbluten lassen nach und dass man davon weissere Zähne bekommt, sollte ein willkommener Nebeneffekt sein.

Ein natürliches Alexandersalz-Vollbad von ca. 1% Salzkonzentration entspricht der Salzkonzentration unseres Körpers. Bei einer Badetemperatur von 37°C ist ein 12 minutenlanges Bad entspannend und wohltuend. In den vielen Solekurorten werden Salzbehandlungen bei Hautleiden, Atemwegserkrankungen, Verdauungsbeschwerden, Rheuma und Gelenkerkrankungen eingesetzt.

Inhalationen mit natürlichem Alexandersalz befreien die oberen Atemwege. Dabei geben Sie einen Esslöffel natürliches Kristallsalz in 2 Liter heisses Wasser und inhalieren den aufsteigenden Dampf 10 Minuten lang mit abgedecktem Kopf.

Eine wöchentliche Nasendusche mit 1%iger Alexandersalzsole (die Nasenduschen gibt´s preisgünstig in der Apotheke) reinigt die Luftwege und erschwert Infektionen.

Hautmasken mit natürlichem Alexandersalz (feines natürliches Alexandersalz dick mit Rapskernöl oder Wasser anrühren und dünn auf die Haut auftragen, nach 15 Minuten mit klarem Wasser abwaschen) strafft die Haut beseitigt Pilze und andere Verunreinigungen.

Auf Massagen mit Alexandersalz und Rapskernöl will man nicht mehr verzichten, wenn man sie einmal erfahren hat.

Auch bei Hautleiden wie Ekzemen und ähnlichem kann eine Behandlung mit Kristallsalzsole (am besten in der Sprühflasche) eine entscheidende Besserung bewirken.

 

Vorträge von Peter Ferreira zum Thema Wasser und Salz auf youtube.com